Galgo am Brasselsberg

Wir wollen uns herzlich bedanken bei allen, die in diesen schweren Stunden und Tagen an uns gedacht haben. Sehr viele Menschen haben uns auf allen Wegen ihre Bestürzung und ihr Beileid übermittelt. Immer wieder stand eine Frage im Vordergrund: Warum?

Wir wollen hier auch größtmögliche Klarheit erlangen und allen Mutmaßungen entgegenwirken. Daher haben wir eine Obduktion veranlasst. Sobald die Ergebnisse vorliegen, werden wir diese hier darstellen.

Nur soviel schon vorab: es gibt keinerlei organische Befunde. Mit hoher Wahrscheinlichkeit starb Dylan an einem Sekundentod.

Wir müssen uns damit abfinden, daß es eine Frage des Schicksals war. Dylan war immer geprägt durch seinen unbeugsamen Freiheitsdrang. Nun hat er die direkte Abkürzung in die ewigen Jagdgründe genommen ...

Wir sind dankbar für die schöne Zeit mit ihm. Er hatte das Zeug dazu ein wirklich grosser zu werden.

--------------------

We want to sincere thank to all the people who expressed their condolences in many ways and who helped us go through these days of sorrow. Always the question was: why?

For the sake of clarity we want to find the answer, also to counteract any speculations. So we decided to cause an autopsy. If we have the final results ready we will post them here. For the moment: The first results are very clear: There is no organic failure. Dylan died  a sudden death.

It was a question of destiny we have to accept. Dylan always had an unbraked impulse for freedom. He went to the happy hunting ground as the crow flies.

We count our blessings for the time we had with him. He had all what it took to make it big.

 

Paramour Design of Mine "Dylan" 28.12.2007 - 24.9.2011
Foto: Seidenfaden, Kassel